Solidarisch gegen Hass

Die Kampagne aus Berlin

Die Kampagne Solidarisch gegen Hass

wurde durch Rabbiner Teichtal (Chabad Lubawitsch Berlin), nach dem antisemitisch begründeten Übergriff auf seine Person und seine Kinder initiiert.

Er startete eine Social Media Kampagne unter dem Titel "Wer bin ich".

Gesamtgesellschaftliche Ausrichtung

Die Kampagne mit dem Titel "Solidarisch gegen Hass" entwickelte sich aus dieser Grundidee, nach dem ebenfalls antisemitisch motivierten Übergriff auf Jan Aaron Hammel kurze Zeit später. Durch die Zusammenarbeit von Chabad Lubawitsch Berlin (Rabbiner Teichtal), der Jüdischen Gemeinde zu Berlin und dem Jehi `Or - Jüdisches Bildungswerk für Demokratie - gegen Antisemitismus gUG (Jan Aaron Hammel) in der Rolle des Katalysators und Projektkoordinators, bekam die Kampagne nunmehr eine breitere, gesamtgesellschaftliche Ausrichtung unter dem Namen "Solidarisch gegen Hass".

Zudem entstand in gemeinschaftlicher als Fundament der Kooperation die Berliner Erklärung bürgerschaftlicher Solidarität.

Die Kampagne Solidarisch gegen Hass

wurde durch Rabbiner Teichtal (Chabad Lubawitsch Berlin), nach dem antisemitisch begründeten Übergriff auf seine Person und seine Kinder initiiert.

Er startete eine Social Media Kampagne unter dem Titel "Wer bin ich".

Gesamtgesellschaftliche Ausrichtung

Die Kampagne mit dem Titel "Solidarisch gegen Hass" entwickelte sich aus dieser Grundidee, nach dem ebenfalls antisemitisch motivierten Übergriff auf Jan Aaron Hammel kurze Zeit später. Durch die Zusammenarbeit von Chabad Lubawitsch Berlin (Rabbiner Teichtal), der Jüdischen Gemeinde zu Berlin und dem Jehi `Or - Jüdisches Bildungswerk für Demokratie - gegen Antisemitismus gUG (Jan Aaron Hammel) in der Rolle des Katalysators und Projektkoordinators, bekam die Kampagne nunmehr eine breitere, gesamtgesellschaftliche Ausrichtung unter dem Namen "Solidarisch gegen Hass".

Zudem entstand in gemeinschaftlicher als Fundament der Kooperation die Berliner Erklärung bürgerschaftlicher Solidarität.

Trägerkreis

Chabad Lubawitsch Berlin

Jüdische Gemeinde zu Berlin K.d.ö.R.

Jehi `Or Jüd. Bildungswerk für Demokratie - gegen Antisemitismus gUGProjektkoordination

Förderung durch die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung

Stopp Antisemitismus - Für ein friedliches Miteinander

Berliner Erklärung bügerschaftlicher Solidarität

Wir sind Berlinerinnen und Berliner. Wir sind vielfältig – und eine Gemeinschaft.

Wir glauben, dass alle Menschen als Menschen mit gleicher Würde und gleichen unveräußerlichen Rechten ausgestattet, mit Vernunft und Gewissen begabt sowie aufgefordert sind, ihre jeweils besondere Persönlichkeit in verantwortlicher Freiheit zu entfalten und einander im Geiste der Geschwisterlichkeit zu begegnen.

Wir stehen ein für die unantastbare Würde und für das Recht auf Schutz jedes einzelnen Menschen vor der Herabwürdigung, Belästigung, Bedrohung, Misshandlung, Gewalt- und Willkürmaßnahmen wegen der Abstammung oder rassistischer Zuschreibungen, der ethnischen Herkunft oder Herkunftssprache, der Religion oder Weltanschauung, des Geschlechts, der sexuellen Identität, des Alters, einer Behinderung oder des sozialen Status – und wir stehen zusammen.

Wir verteidigen unsere gemeinsamen Grundwerte als bürgerschaftliche Solidargemeinschaft. Denn wer antisemitische, rassistische oder andere chauvinistische Vorurteile in Gewalt- oder sonstige Straftaten umsetzt, greift damit in der Tat die Menschenwürde und uns alle an. Daher stellen wir uns einig solchen Angriffen auf Menschenwürde, Recht und Freiheit entgegen.

Ja ich will unterzeichnen

Social Media

Hören Sie unseren Podcast

Die blau-weiße Solidaritätsschleife

ist das Erkennungszeichen der Kampagne "Solidarisch gegen Hass".
Die Solidaritätschleife ist eine Idee von Uwe Wilhelm und Yvonne Trede mit der Kampagne www.stopp-antisemitismus.de.

"Angesichts der wachsenden Zahl antisemitischer Übergriffe ist es wichtig, dass wir als Gemeinwesen und auch als Einzelne sichtbare Solidarität mit jüdischen Mitbürgern zeigen, sei es durch emotionale Verbundenheit, verbale Unterstützung oder vitale Aktionen."

Uwe Wilhelm, Schriftsteller

Kaufen Sie unsere Schleife bei unserem Träger

Danke! Wir haben Ihre Bestellung erhalten und werden sie schnellstmöglich bearbeiten.
Das hat leider nicht funktioniert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Standard Lieferzeit 3-5 Werktage (da der Versand durch Ehrenamtliche erfolgt)

Versandkosten: 2,00€ (4,95€ ab 100 Stück)

Preis versteht sich ohne MwSt.

How we make brands thrive

SET a target

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. 

design a solution

Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. 

track the progress

Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

“I love these guys! They did a great job. I would recommend them to anyone.” 

Julius Von Uberstien

“Elexis Corp. has grown immensely with the help of Minimal.” 

Rachel Stamos

“I’m working with these guys from now on!”

John Smith

“Top-notch job. Couldn’t have asked for better design and photography.

Phil Johnson