Gesamt Admin

„Fünf Monate danach“ – Diskussion am 5. März im Hubertusbad

Am 7. Oktober 2023 überfielen Terroreinheiten der islamistischen Hamas Gemeinden im Süden Israels. Dabei ermordeten sie über 1.400 Menschen und entführten über 200 Geiseln in den Gaza-Streifen. Statt Mitgefühl und Anteilnahme gegenüber den Betroffenen und ihren Familien auszudrücken, wurden die Verbrechen von Teilen der Gesellschaft weltweit gefeiert und verharmlost. Der Überfall der Hamas auf Zivilist*innen …

„Fünf Monate danach“ – Diskussion am 5. März im Hubertusbad Weiterlesen »

Für Demokratie und gegen Antisemitismus

Der Angriff auf den jüdischen Studenten Lahav Shapira in Berlin-Mitte macht uns in erschreckender Weise deutlich, wie hoch die Bedrohungslage für Jüdinnen und Juden in Deutschland ist. Diesen Zustand wollen und können wir nicht länger hinnehmen. Es reicht! Wir fordern: Jeder Mensch soll sich zu jeder Tages- und Nachtzeit überall sicher fühlen und sicher bewegen …

Für Demokratie und gegen Antisemitismus Weiterlesen »

Keine öffentlichen Gelder für Antisemitismus! 

Wir begrüßen das Vorhaben der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, Fördermittel aus dem Kulturhaushalt des Landes Berlin an die Bedingung zu knüpfen, dass Antragsteller:innen eine “Antisemitismus-Klausel” unterzeichnen.  Dies ist eine richtige Reaktion auf die Erfahrungen der letzten Monate und Jahre. Es ist auch richtig, dass die Arbeitsdefinition von Antisemitismus der IHRA (International Holocaust …

Keine öffentlichen Gelder für Antisemitismus!  Weiterlesen »

Positionspapier zur Antisemitismus-Prävention an Schulen

Gemeinsame Erklärung zu Positionen zur Prävention und Intervention gegen israelbezogenen Antisemitismus an Schulen vom 17. Oktober 2023: DEVI e. V., Ibn Rushd-Goethe Moschee gGmbH, »Jehi ˈOr« JBDA gUG, MIND prevention GmbH und WerteInitiative e. V. Alle an der Prävention und Intervention gegen Antisemitismus an Schulen mit öffentlicher Förderung beteiligten Träger und Projekte müssen dafür Sorge tragen, dass ihre …

Positionspapier zur Antisemitismus-Prävention an Schulen Weiterlesen »

Solidarität mit Israel

Die Meldungen über die brutalen Angriffe der Hamas auf die israelische Bevölkerung erschüttern uns zutiefst. Diese barbarischen Verbrechen an der Zivilbevölkerung, an unschuldigen israelischen Männern, Frauen und sogar Kindern und Babys sind abscheulicher Terror, der durch nichts zu rechtfertigen ist. Den Menschen in Israel gilt unser Mitgefühl und unsere volle Solidarität! Wir sind in tiefer …

Solidarität mit Israel Weiterlesen »

Einladung: Michel Friedman im Gespräch mit Dotschy Reinhardt: „Fremd“, Lesung am 22.05. 19:00 Uhr in der Fasanenstraße 79, 10623 Berlin

Dies ist ein Buch über das Fremdsein, das äußere und das innere. Eine Erfahrung, die exemplarisch für viele Menschenschicksale ist. Es ist allen Menschen gewidmet, die irgendwo im Nirgendwo leben…« Michel Friedman und Dotschy Reinhardt – beide sind Deutsche, die jedoch von weiten T eilen der Gesellschaft nicht als solche angesehen werden. Sie nehmen das Buch zum Anlass, über Ausgrenzungen zu sprechen und was dies mit den Menschen macht.

Solidarisch gegen Hass unterstützt „Offenen Brief zivilgesellschaftlicher Organisationen rund um das jüdische Leben gegen die Konzerttour von Roger Waters“

Offener Brief zivilgesellschaftlicher Organisationen rund um das jüdische Leben Wish you’d stay away, Roger Waters! Ein breites Bündnis von Organisationen fordert die Absage der Roger Waters-Konzerte in Deutschland und in Berlin. Antisemitische Narrative spielen eine zentrale Rolle in den Großveranstaltungen des Musikers, der in den vergangenen Jahren vor allem als Protagonist der israelfeindlichen Agitation von …

Solidarisch gegen Hass unterstützt „Offenen Brief zivilgesellschaftlicher Organisationen rund um das jüdische Leben gegen die Konzerttour von Roger Waters“ Weiterlesen »

Restaurant „Feinberg´s“ Solidaritätsveranstaltung 18.08.2022

Am 3. Juli 2022 hatte ein Unbekannter im israelischen Restaurant #Feinberg’s in #Berlin–#Schöneberg eine dort ausgestellte Fotografie des jüdischen Künstlers Rafael Herlich zerstört. Inzwischen hat der Künstler das Bild, das zwei jüdische Kinder und eine Gruppe orthodoxer #Judenin #Jerusalem zeigt, neu aufbereitet.  Seit heute hängt es endlich wieder an prominenter Stelle im Restaurant Feinberg’s. Initiiert wurde die Veranstaltung am 18.08.2022 …

Restaurant „Feinberg´s“ Solidaritätsveranstaltung 18.08.2022 Weiterlesen »

„Reden statt Schweigen“

Ein Artikel über SgH in der Jüdischen Allgemeinen vom 18.02.2021: Teaser:„Wie kann man auf antisemitische, rassistische, muslimfeindliche und homophobe Angriffe in Berlin reagieren? Das ist eine Frage, die sich die Initiatoren der Kampagne »Solidarisch gegen Hass« gestellt haben. Anstatt den Entwicklungen schweigend beizuwohnen, haben sie sich dazu entschieden, jene Menschen miteinander zu vernetzen und ins Gespräch zu …

„Reden statt Schweigen“ Weiterlesen »